Oh, Du Fröhliche

Die schönste Zeit des Jahres bedeutet für unsere Fellnasen vor allem, dass wir von unserem üblichen Alltag abweichen – wenn Plätzchen gebacken, Geschenke verpackt und dann auch noch Bäume ins Wohnzimmer gestellt werden …

Weihnachten mit Hund

Für sensible Hundchens kann sich die Adventszeit deshalb durchaus zu einem Stressfaktor entwickeln: Sie sind schlicht irritiert von all dem Glitzer und Gedöns, das wir auffahren. Gerade zur Weihnachtszeit sollte man ihnen also so viel Ruhe und Routine wie möglich gönnen. Aber auch auf alle anderen Haustiere (ob Hunde, Katzen, Vögel oder Nager) sollte man jetzt besonders Acht geben.

So wird’s ein Freudenfest für alle

Wenn Ihr die Adventszeit entspannt genießen möchtet, haben wir Hunde-Lehrer ein paar Tipps für Euch:

Plätzchen & Adventskalender

Was wir lieben, kann insbesondere für unsere Vierbeiner toxisch sein. Alkohol, Schokolade oder Rosinen (um nur einige wenige Dinge zu nennen) müssen auch zur Weihnachtszeit für Hundchen unerreichbar bleiben. Sucht also einen sicheren Platz für Euren Adventskalender. Und lasst den Plätzchenteller lieber nicht aus den Augen. Unsere Hunde sehen, wie wir uns hier im Vorbeigehen bedienen. Warum sollten sie das nicht als Einladung verstehen?

Geschenke, Deko & Christbaumschmuck

Alles was Vierbeiner verschlucken oder woran sie sich verletzen könnten, sollte nicht direkt vor ihren Schnäuzchen stattfinden. Die glänzende Silberkugel am Baum wird den Ball-Liebhaber nämlich unweigerlich interessieren. Sie ist aber viel zu schnell zerbrochen oder zerbissen, und das könnte sehr unschön ausgehen.

Räucherstäbchen, Duftöle & Kerzen

Auch hier gilt: Was wir schön und angenehm finden, kann unsere Hunde empfindlich stören und Ihnen auch wirklich gefährlich werden. Gerade brennende Kerzen – ob am Baum oder auf dem Beistelltisch – gehören definitiv dazu. Und apropos Baum: Ihr könnt Euch vielleicht vorstellen, dass der hübsch große Tannenbaum eine echte Einladung für so manchen Rüden ist?

Christkindlmarkt

So wunderbar ein Familienausflug auf den Weihnachtsmarkt sein mag, die Frage ist auch hier, ob unsere kleinen Lieblinge das genauso sehen? Gerade kleine Rassen oder Hunde ohne Unterwolle neigen ohne ausreichend Bewegung schnell dazu auszukühlen. Und auch über Menschenmassen, intensive Gerüche oder laute Musik freut sich nicht jeder Hund. Der ein oder andere würde vielleicht lieber die gemütliche Ruhe zuhause genießen und von seinen Weihnachtsgeschenken träumen.

Wir Hunde-Lehrer wünschen in jedem Fall eine rundum festlich-fröhliche Advents- und Weihnachtszeit.

TEILEN
Hundelehrerin Pia Manger-Gallner

So persönlich wie möglich

Ich lege Wert darauf, jeden meiner Kunden individuell zu beraten. Deshalb ist mir unser persönlicher Kontakt besonders wichtig. Für Euch heißt das: Ich bin immer gerne für Euch da – egal ob es um eine Erstberatung, eine Kursanmeldung oder andere Fragen geht, meldet Euch einfach telefonisch oder per Mail bei mir:

0170 4108091 oder 089 421309 und info@die-hunde-lehrer.de

Die Kurs-Favoriten Alle Kurse im Überblick

Welpenspielstunde

Welpenspielstunde

Jeden Samstag, 10.00 – 10.45 Uhr
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Erziehungskurs Junghundekurs

Junghunde I bis III

Die Kurse finden laufend, aber nach individueller Absprache statt.
Fragt einfach bei uns nach:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Junghundekurse

Fortgeschrittene

Meldet Euch bei Interesse bitte bei uns:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundeerziehung Hundebeschäftigung

Kombi-Kurs

Erziehung und Beschäftigung für eingespielte Mensch-Hund-Teams – ruft einfach an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Spaßkurs Mantrailing

Fun-/Mantrailing

Jeden Dienstag, 17:00 Uhr
Wechselnde Orte - bitte bei uns erfragen:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundetraining Longieren

Longieren

Samstag, 10:00 - 10:45 Uhr
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09