Ach, Du dicker Hund!

Eine Studie von 2019 belegt, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung in den „entwickelten“ Ländern übergewichtig ist – fast jeder vierte sogar fettleibig. Und warum finden wir das für unseren Hunde-Blog interessant? Weil es bei unseren Haustieren ähnlich aussieht!

Übergewicht und seine Folgen

Stellen wir also zunächst einmal die Frage, woher Übergewicht bei Hunden kommt? Das ist oft ganz einfach: zu viel Futter und zu wenig Bewegung. Aber nach einer OP zum Beispiel darf ein Hund sich vielleicht auch gar nicht zu viel bewegen. Manchmal stecken Erkrankungen oder Medikamente dahinter. Und auch im Alter neigen viele Hunde (wie wir Menschen) dazu, womöglich etwas rundlicher zu werden.

Auf Dauer wirkt Übergewicht sich aber negativ aus: auf die Lebensqualität, auf die Gesundheit und am Ende sogar auf die Lebensdauer. 

Ein paar Folgen im Überblick

  • Bewegungsapparat: überbelastete Sehen, Bänder und Gelenke 
  • Verdauungsprobleme
  • Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Schwächung des Immunsystems
  • Risiko für weitere Erkrankungen: zum Beispiel Diabetes 

Und wie sieht das Idealgewicht aus?

Um beurteilen zu können, ob Hunde vielleicht ein bisschen zu viel auf den Rippen haben, reicht tatsächlich ein realistischer Blick auf ihre Körperform aus: Sie sollten in der Draufsicht von oben eine sichtbare Taille haben. Sie sollten in der Seitenansicht nicht gerade einen Hängebauch haben. Man sollte Rippen und Hüftknochen zwar nicht sehen, aber ertasten können.

Im Idealfall sprecht Ihr mit dem Tierarzt Eures Vertrauens über das Idealgewicht Eures Hundes. Er oder sie können prüfen, ob es tatsächlich medizinische Gründe für ein Zuviel gibt. Und sie helfen sicher gern bei einem individuellen Diätplan – sollte der nötig sein.

Aus Hunde-Lehrer-Erfahrung noch eine kleine Hilfestellung: Leckerlis, Futterbelohnungen oder Kauartikel sind oft ganz schöne Kalorienbomben. Am besten zieht man sie von der normalen Futterration ab.

Bleibt uns also nur noch, allen Zwei- wie Vierbeinern tolle, lange und spannende Spaziergänge an der frischen Luft zu wünschen. Denn eine schönere und gesündere Form des Zusammenseins von Mensch und Hund gibt es – gerade auch mit einem prüfenden Seitenblick auf die Waage – doch gar nicht!

TEILEN
Hundelehrerin Pia Manger-Gallner

So persönlich wie möglich

Ich lege Wert darauf, jeden meiner Kunden individuell zu beraten. Deshalb ist mir unser persönlicher Kontakt besonders wichtig. Für Euch heißt das: Ich bin immer gerne für Euch da – egal ob es um eine Erstberatung, eine Kursanmeldung oder andere Fragen geht, meldet Euch einfach telefonisch oder per Mail bei mir:

0170 4108091 oder 089 421309 und info@die-hunde-lehrer.de

Die Kurs-Favoriten Alle Kurse im Überblick

Welpenspielstunde in der Welpenschule

Welpenspielstunde

Jeden Samstag,
10.00 – 10.45 Uhr (kleine und mittlere Rassen)
und 11:00 - 11:45 Uhr (große Rassen)
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Erziehungskurs Junghundekurs

Junghunde I bis III

Die Kurse finden laufend, aber nach individueller Absprache statt.
Fragt einfach bei uns nach:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Junghundekurse

Fortgeschrittene

Meldet Euch bei Interesse bitte bei uns:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundeerziehung Hundebeschäftigung

Kombi-Kurs

Erziehung und Beschäftigung für eingespielte Mensch-Hund-Teams – ruft einfach an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Spaßkurs Mantrailing

Fun-/Mantrailing

Jeden Dienstag, 17:30 Uhr
Wechselnde Orte - bitte bei uns erfragen:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundetraining Longieren

Longieren

Samstag, 10:00 - 10:45 Uhr
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09