Irrtümer über Hunde: Teil 1 – Welpenschutz

Bestimmt habt Ihr auch schon davon gehört, dass junge Hunde bei ihren älteren Artgenossen quasi Narrenfreiheit haben? Dieser so genannte Welpenschutz aber ist leider nur ein Gerücht.

Es geht um gutes Benehmen

Ein Gedankenspiel: Stellt Euch vor, Ihr seid an einem schönen Sommertag im Park. Zwei, drei laute und sehr ungezogene Kinder, vielleicht so vier bis sechs Jahre alt, hauen Euch im Vorbeirennen auf den Hintern und lachen sich schlapp dabei. Wie reagiert Ihr? Fühlt Ihr Euch gestört? Ärgert Ihr Euch nicht vielleicht sogar ein bisschen über die Fratzen? Und würde nicht der eine oder andere von uns, sie gern beiseite nehmen und ihnen erklären, dass das so nicht geht? Warum also sollten ausgerechnet Hunde als instinktgetriebene Tiere freundlich bleiben, wenn Welpen aufdringlich oder gar ungehobelt sind?

Welpen müssen angemessenes Verhalten lernen

Natürlich wissen Welpen zunächst nicht, was richtig ist, und was wir Menschen oder andere Hunde von ihnen erwarten. Ein „höflicher“ Hund zu sein, müssen sie erst lernen. Der beste Weg dafür ist kontrollierter Kontakt mit Hunden, die gut sozialisiert sind und den Kleinen auf souveräne Art und Weise ihre Grenzen zeigen. Wir müssen uns also nicht nur vom Welpenschutz verabschieden, sondern auch von der Vorstellung, dass alle Begegnungen mit erwachsenen Hunden eine gute Schule für Welpen sind.

Klar: Es gibt die geduldigen und freundlichen, sozialstarken älteren Hunde. Und irgendwo kommt die Legende vom Welpenschutz ja auch her. Aber festzustellen ist er nur bedingt im eigenen Rudel, nicht bei fremden Hunden.

Was Welpen vor dem Unmut anderer Hunde schützt, ist ihr beschwichtigendes Verhalten. Und wie das geht, verstehen sie am besten in einer gut geführten Welpenschule. Die ersten Lektionen sollten sie deshalb so früh wie möglich absolvieren – zum Beispiel bei den Hunde-Lehrern. Einfach anmelden und in ein entspanntes Hundeleben starten: 0170 410 80 91 oder info@die-hunde-lehrer.de.

TEILEN
Hundelehrerin Pia Manger-Gallner

So persönlich wie möglich

Ich lege Wert darauf, jeden meiner Kunden individuell zu beraten. Deshalb ist mir unser persönlicher Kontakt besonders wichtig. Für Euch heißt das: Ich bin immer gerne für Euch da – egal ob es um eine Erstberatung, eine Kursanmeldung oder andere Fragen geht, meldet Euch einfach telefonisch oder per Mail bei mir:

0170 4108091 oder 089 421309 und info@die-hunde-lehrer.de

Die Kurs-Favoriten Alle Kurse im Überblick

Welpenspielstunde in der Welpenschule

Welpenspielstunde

Jeden Samstag,
10.00 – 10.45 Uhr (kleine und mittlere Rassen)
und 11:00 - 11:45 Uhr (große Rassen)
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Erziehungskurs Junghundekurs

Junghunde I bis III

Die Kurse finden laufend, aber nach individueller Absprache statt.
Fragt einfach bei uns nach:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Junghundekurse

Fortgeschrittene

Meldet Euch bei Interesse bitte bei uns:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundeerziehung Hundebeschäftigung

Kombi-Kurs

Erziehung und Beschäftigung für eingespielte Mensch-Hund-Teams – ruft einfach an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Spaßkurs Mantrailing

Fun-/Mantrailing

Jeden Dienstag, 17:30 Uhr
Wechselnde Orte - bitte bei uns erfragen:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundetraining Longieren

Longieren

Samstag, 10:00 - 10:45 Uhr
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09