Der Hund als Shopping-Begleitung?

Man sieht sie immer wieder: Hunde, die vor dem Supermarkt, der Bäckerei oder Drogerie auf ihre Besitzer warten. Wir Hunde-Lehrer würden darauf gerne mal einen Hunde-Blick werfen.

Unsere Hunde wollen bei uns sein

Das stimmt. Aber nicht um jeden Preis. Das ist zumindest unsere Meinung. Spielen wir das Szenario einmal durch: Unser Hund darf nicht mit in ein bestimmtes Geschäft. Also binden wir ihn draußen an. Schließlich ist er total lieb und freundlich zu allen. Für den Vierbeiner selbst aber bedeutet diese Situation eine Trennung auf nicht unbedingt vertrautem Terrain. Einem Terrain, das in ständiger Bewegung ist. Autos parken ein und aus. Menschen gehen in den Laden oder kommen heraus. Womöglich rollt ein Einkaufswagen sehr nah an der Fellnase oder am Schwanz vorbei. Der eine oder andere Hundeliebhaber tätschelt dem fremden Hund verliebt das Köpfchen, und vielleicht kommen sogar andere Hunde daher und fordern den Kollegen zum Spielen auf … Auf all das kann Euer Liebling nicht wirklich angemessen reagieren, weil er angebunden ist und seine Rückzugsmöglichkeiten sehr eingeschränkt sind. Eine mögliche Folge: Stress.

Und was ist im Umkehrschluss mit Frauchen oder Herrchen im Laden? Sie bekommen von all dem nichts mit. Sie haben nicht im Blick, was das Hundchen draußen macht. Und sie können nicht eingreifen, wenn es dem Vierbeiner zu viel wird oder ihm in unerwarteten Situationen Schutz bieten.

Unser Vorschlag

Natürlich können wir unsere Tage nicht bis ins Detail planen. Und manchmal haben wir halt vergessen, Brot zu kaufen und hüpfen schnell nach dem Hundespaziergang noch zum Bäcker. Unsere Empfehlung wäre trotzdem, gut zu überlegen, wann Hundi uns begleiten kann und wann es vielleicht besser ist, ihn kurz zu Hause zu lassen oder in vertraute Hände zu geben.

Und wie immer kommt es selbstverständlich auch auf die Hundepersönlichkeit an. Ein sehr souveräner Hund, der mit vielen Menschen und viel Tumult gut klar kommt, wird Euch auch relativ entspannt in die Stadt begleiten. Für einen jungen, unerfahren oder möglicherweise etwas ängstlichen Hund kann ein Shopping-Ausflug Stress bedeuten, der vielleicht nicht sein müsste.

TEILEN
Hundelehrerin Pia Manger-Gallner

So persönlich wie möglich

Ich lege Wert darauf, jeden meiner Kunden individuell zu beraten. Deshalb ist mir unser persönlicher Kontakt besonders wichtig. Für Euch heißt das: Ich bin immer gerne für Euch da – egal ob es um eine Erstberatung, eine Kursanmeldung oder andere Fragen geht, meldet Euch einfach telefonisch oder per Mail bei mir:

0170 4108091 oder 089 421309 und info@die-hunde-lehrer.de

Die Kurs-Favoriten Alle Kurse im Überblick

Welpenspielstunde in der Welpenschule

Welpenspielstunde

Jeden Samstag,
10.00 – 10.45 Uhr (kleine und mittlere Rassen)
und 11:00 - 11:45 Uhr (große Rassen)
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Erziehungskurs Junghundekurs

Junghunde I bis III

Die Kurse finden laufend, aber nach individueller Absprache statt.
Fragt einfach bei uns nach:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Junghundekurse

Fortgeschrittene

Meldet Euch bei Interesse bitte bei uns:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundeerziehung Hundebeschäftigung

Kombi-Kurs

Erziehung und Beschäftigung für eingespielte Mensch-Hund-Teams – ruft einfach an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Spaßkurs Mantrailing

Fun-/Mantrailing

Jeden Dienstag, 17:30 Uhr
Wechselnde Orte - bitte bei uns erfragen:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundetraining Longieren

Longieren

Samstag, 10:00 - 10:45 Uhr
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09