Im Frühling gilt: Giftköder-Warnung für Hunde

Giftköder, die regelmäßig von Hundehassern ausgelegt werden, sind für jeden Hundehalter eine absolute Horrorvorstellung. Aber gerade im Frühjahr solltet Ihr besonders aufmerksam sein, was dieses Thema betrifft.

Was, wenn?

Solltet Ihr auch nur den geringsten Verdacht haben, Euer Hund könnte einen Giftköder erwischt haben, gibt es nur eine sinnvolle Maßnahme: sofort zum Tierarzt. Im Idealfall könnt ihr etwas vom Giftmittel sichern und nehmt es mit. Auch eine gute Idee: Ruft an und kündigt Euren Fall in der Praxis oder der Klinik an. Es macht Sinn, die entsprechenden Notfallnummern im Handy abzuspeichern.

Das Tückische ist, dass die Hunde bei manchen Giftsorten oft erst nach Stunden erste Symptome zeigen. Manche anderen verursachen schon binnen kürzester Zeit massive Schädigungen. Geht also besser kein Risiko ein! Und bringt den Hund auf gar keinen Fall zum Erbrechen. Denn ätzende Stoffe oder Rasierklingen können auf ihrem Weg zurück nach oben die Situation noch einmal deutlich verschlimmern.

Die Symptome können je nach Vergiftung sehr unterschiedlich sein – von Erbrechen oder blutigem Durchfall über vermehrtes Hecheln oder übermäßige Speichelproduktion und blasse Schleimhäute bis hin zu Torkeln oder völliger Teilnahmslosigkeit.

Kann man Giftköder erkennen?

Giftköder-Kreationen können äußerst fantasievoll sein. Schließlich sollen sie NICHT als solche erkannt werden, für unsere Vierbeiner aber sollen sie besonders attraktiv sein. Und so werden Gift (z. B. Rattengift oder Schneckenkorn aber auch Betäubungsmittel) oder scharfkantige Gegenstände (z. B. Rasierklingen, Nägel oder Glasscherben) kunstvoll in Wurststückchen oder Fleischbällchen verpackt.

Sie werden bevorzugt da versteckt, wo viele Hunde unterwegs sind – ob im Park, am See oder am Isarufer: und zwar in den allermeisten Fällen im Gebüsch. Es wird also schwer für uns, sie identifizieren zu können.

Vorsorge-Maßnahmen

Das wichtigste Stichwort, das wir Euch mit auf den Weg geben können, ist Aufmerksamkeit. Macht Eure Spaziergänge zu einem gemeinsamen Erlebnis und habt Euren Vierbeiner immer im Blick. Ein gut funktionierender Rückruf oder ein langfristig aufgebautes „Raus da“ können in brenzligen Situationen lebensrettend sein. Auch ein „Aus“, das wirklich sitzt, ist eine ratsame Erstreaktion.

Achtet darauf, dass Ihr als Halter-Hund-Team positive Erfahrungen sammelt. Denn wer seinem Hund nur Aufmerksamkeit schenkt, wenn er unerwünschtes Verhalten zeigt (und ja: Schimpfen ist eine Form von Aufmerksamkeit für unsere Vierbeiner!), riskiert im Giftköderfall, dass Hundi seine Beute verteidigt, damit wegläuft oder sie umso schneller schluckt. Versucht, die eine oder andere Übung in den Spaziergang einzubauen, und Ihr werdet merken, wie viel mehr die Fellnase bei Euch sein wird als mit der Nase im Gebüsch.

Mit Pias Anti-Giftköder-Workshop habt Ihr außerdem die Chance, gemeinsam intensiv daran zu arbeiten, dass es gar nicht erst zum Notfall kommt. Am besten meldet Ihr Euch direkt bei ihr an: 0170 410 80 91 oder info@die-hunde-lehrer.de

TEILEN
Hundelehrerin Pia Manger-Gallner

So persönlich wie möglich

Ich lege Wert darauf, jeden meiner Kunden individuell zu beraten. Deshalb ist mir unser persönlicher Kontakt besonders wichtig. Für Euch heißt das: Ich bin immer gerne für Euch da – egal ob es um eine Erstberatung, eine Kursanmeldung oder andere Fragen geht, meldet Euch einfach telefonisch oder per Mail bei mir:

0170 4108091 oder 089 421309 und info@die-hunde-lehrer.de

Die Kurs-Favoriten Alle Kurse im Überblick

Welpenspielstunde in der Welpenschule

Welpenspielstunde

Jeden Samstag, 10.00 – 10.45 Uhr
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Erziehungskurs Junghundekurs

Junghunde I bis III

Die Kurse finden laufend, aber nach individueller Absprache statt.
Fragt einfach bei uns nach:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Junghundekurse

Fortgeschrittene

Meldet Euch bei Interesse bitte bei uns:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundeerziehung Hundebeschäftigung

Kombi-Kurs

Erziehung und Beschäftigung für eingespielte Mensch-Hund-Teams – ruft einfach an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Spaßkurs Mantrailing

Fun-/Mantrailing

Jeden Dienstag, 17:00 Uhr
Wechselnde Orte - bitte bei uns erfragen:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundetraining Longieren

Longieren

Samstag, 10:00 - 10:45 Uhr
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09