Tierschutzhund ja oder nein?

Immer mehr Hundefreunde entscheiden sich für einen Hund aus dem Tierschutz. Und natürlich ist es eine tolle Sache, einem armen Vierbeiner eine zweite Chance zu geben. Man sollte sich aber auch bewusst sein, was ein Tierschutzhund bedeuten kann.

Tierschutz statt Züchter

Wer sich gegen den Zuchtwelpen entschieden hat, wird sich wahrscheinlich im Internet schlau machen: über Tierschutzorganisationen, über Abläufe und natürlich über die Hundchens selbst. Bitte denkt an dieser Stelle daran, dass man ein Tier nicht nach einem Foto im Internet beurteilen kann. Und selbst die Menschen, die es vielleicht online beschreiben – ob Tierschützer oder Pflegefamilie – können es wahrscheinlich (noch) nicht 100%ig einschätzen. Schließlich muss man sich immer fragen, was ein Tier hinter sich hat? Welche traumatischen und lebensbedrohlichen Situationen es eventuell durchlebt hat? Und auch welche womöglich schlechten Erfahrungen es mit Menschen bis dahin gemacht hat?

Keine Sorge! Viele Tierschutzhunde sind zutiefst dankbare, treue und feine Seelen. Aber ein ängstlicher, traumatisierter, vielleicht sogar aggressiver oder schwer kranker Hund ist beim Überraschungspaket Tierschutz eben auch nicht ausgeschlossen …

Eingewöhnung und Annäherung

Je nachdem, ob Euer zukünftiger Liebling aus dem Ausland direkt zu Euch kommt, aus einer Pflegefamilie, die vielleicht eine erste Zeit in Deutschland überbrückt hat, oder aus dem Tierheim – Ihr solltet Euch erst einmal Zeit geben: dem Hund und Euch selbst. Rechnet damit, dass das Tier von Reise und Transport, den Ortswechseln oder einfach nur den vielen neuen Menschen gestresst ist. Für Straßenhunde aus dem Ausland könnte sogar das Leben in Haus oder Wohnung vollkommen fremd sein. Mitunter nehmen sie in den ersten Tagen weder Wasser noch Futter an und können sich vielleicht nicht einmal lösen. Lasst sie deshalb in den ersten 48 Stunden einfach nur ankommen, sich akklimatisieren und dosiert auch weitere neue Eindrücke (aufregende Spaziergänge, neue Menschen etc.) möglichst sensibel.

Die Eingewöhnung dauert je nach Hundecharakter und je nachdem was das arme Hundetier hinter sich hat, länger oder weniger lang. Rechnet damit, dass Euer neuer Tierschutzhund in den ersten Wochen (oder auch weitaus länger) unausgeglichen und/oder ängstlich reagiert. Mit Ruhe, Schlaf und Eurer Sicherheit sollte der Stresspegel aber allmählich sinken. Falls nicht, sollte man in jedem Fall den professionellen Rat eines Tierarztes oder Trainers einholen. Ein gemeinsames behutsames Training unter kompetenter Anleitung ist unserer Meinung nach sowieso der beste Weg, um gut miteinander im neuen Alltag anzukommen.

Also, egal ob Ihr mit dem Gedanken an einen Tierschutzhund beschäftigt seid, der neue Vierbeiner bald bei Euch einzieht oder schon da ist, meldet Euch einfach – Pia berät Euch jederzeit gern: 0170 410 80 91 oder info@die-hunde-lehrer.de

TEILEN
Hundelehrerin Pia Manger-Gallner

So persönlich wie möglich

Ich lege Wert darauf, jeden meiner Kunden individuell zu beraten. Deshalb ist mir unser persönlicher Kontakt besonders wichtig. Für Euch heißt das: Ich bin immer gerne für Euch da – egal ob es um eine Erstberatung, eine Kursanmeldung oder andere Fragen geht, meldet Euch einfach telefonisch oder per Mail bei mir:

0170 4108091 oder 089 421309 und info@die-hunde-lehrer.de

Die Kurs-Favoriten Alle Kurse im Überblick

Welpenspielstunde in der Welpenschule

Welpenspielstunde

Jeden Samstag,
10.00 – 10.45 Uhr (kleine und mittlere Rassen)
und 11:00 - 11:45 Uhr (große Rassen)
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Erziehungskurs Junghundekurs

Junghunde I bis III

Die Kurse finden laufend, aber nach individueller Absprache statt.
Fragt einfach bei uns nach:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Junghundekurse

Fortgeschrittene

Meldet Euch bei Interesse bitte bei uns:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundeerziehung Hundebeschäftigung

Kombi-Kurs

Erziehung und Beschäftigung für eingespielte Mensch-Hund-Teams – ruft einfach an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Spaßkurs Mantrailing

Fun-/Mantrailing

Jeden Dienstag, 17:30 Uhr
Wechselnde Orte - bitte bei uns erfragen:
0170 4108091 oder 089 42 13 09

Hundetraining Longieren

Longieren

Samstag, 10:00 - 10:45 Uhr
Bitte meldet Euch an:
0170 4108091 oder 089 42 13 09